Denk-Hüte

Bei den Denkhüten handelt es sich um eine Methode des Lateralen Denkens. Der Begriff wurde 1967 von Edward de Bono eingeführt und seitdem in zahlreichen Veröffentlichungen verwendet. Gelegentlich wird in der Fachsprache auch der Begriff nichtlineares Denken gebraucht....

Information Mapping

Bei der Information-Mapping-Technik handelt es sich um eine Methode zur Informationsstrukturierung. Sie basiert auf Allgemeinwissen, das auch Bestandteil der Lerninhalte an Hochschulen in der Kognitionspsychologie, in der Medienpsychologie und in der Lernpsychologie...

WOL

Der Begriff „Working Out Loud” ist dem englischen „Shout it out loud” entlehnt. Das dahinter steckende Prinzip läuft sehr strukturiert ab. Die Basis hierfür bilden drei bis fünf Personen, die sich zwölf Wochen lang jeweils für eine Stunde pro Woche zusammenfinden und...

lernOS

Wenn kontinuierliche Veränderung zum Normalfall wird, müssen wir ständig Neues lernen. Allerdings sagt uns keiner mehr, was genau dies sein soll. Denn keiner hat mehr den Überblick darüber, welches Wissen und welche Kompetenzen demnächst gebraucht werden. Wir alle...